Japan in Berlin erleben

„Yokoso! – Herzlich Willkommen beim JapanFestival Berlin 2017“.

japanfestival

Das war das Motto mit dem das diesjährige JapanFestival am 21./ 22.01.2017 seine Gäste aus aller Welt empfing. Zum 8. Mal fand auf den 4 Ebenen der Urania eine großartige Veranstaltung ganz im Stil des Landes der aufgehenden Sonne statt.

Mehr als 400 Künstler traten auf 2 Bühnen gut 36 Stunden lang auf und begeisterten mehrere tausend Menschen. Mein persönlicher Höhepunkt war der Auftritt von einer Shamisen- und Taikogruppe namens Wakon Gakusho, welche extra aus Japan anreiste.

Japan in Berlin erleben weiterlesen

​Wattpad – Lesen, Schreiben, Entdecken

In der Hofpause vertreiben sich die meisten Schüler und Schülerinnen mit ihrem Handy die Zeit. Oft scheint es so, als würden sie sich während der Gespräche mit ihren Freunden und Klassenkameraden langweilen und sie suchten nach einer Ausweichmöglichkeit, diesen zu entkommen.
Aber nein –

​Wattpad – Lesen, Schreiben, Entdecken weiterlesen

Einblick in  das Projekt Alltagskunst aus Biokunststoffen

Zu dem Projekt ,,Alltagskunst aus Biokunststoffen“, das Frau Fraikin und Frau Chrzanowski leiten, haben wir ein paar Leute befragt.

Das Projekt ist kreativ und interessant, weshalb sich viele Leute dafür entschieden haben. Man lernt viel über Chemie und Biokunststoffe und hat die Möglichkeit, selbst Kunstwerke zu kreieren.

Die Schüler*innen bekommen viel über Biostoffe wie Stärke, Zitronensäure etc. ermittelt, erfahren wie man das zu Kunst verarbeiten kann (z. B. Teelichter, Schüsseln, Übertöpfe usw.). Die beiden Leiterinnen des Projekts denken sich jeden Tag neue Experimente aus, die sie den Schülern dann vorstellen.  Einblick in  das Projekt Alltagskunst aus Biokunststoffen weiterlesen

„Was sollte uns denn nicht gefallen?“ Interview mit dem Manga-Projekten 

Im Rahmen unseres Projekts „Das Vermächtnis des Freifliegers (Schülerzeitung) – Eine neue Redaktion gründet sich“ haben wir uns bei ein paar anderen Projekten erkundigt und ein paar Schüler interviewt. Besonders gut fanden wir die zwei Projekte „Eine Zukunft nur mit Mangas?“ und „Japanische Comics – jetzt werdet ihr zum Mangaka“.

Wir befragten die Neuntklässler Mia, Florens und Ebba.  „Was sollte uns denn nicht gefallen?“ Interview mit dem Manga-Projekten  weiterlesen

Der Freiflieger blickt hinter die Kulissen der Berliner Morgenpost

Das Projekt der Schülerzeitung besucht vormittags die Redaktion einer der größten Zeitungen Deutschlands.


Unsere Reise begann 9:15 Uhr im Foyer unserer Schule. Es war ein kalter, ungemütlicher Mittwochmorgen. Außer Herrn Johanus, der uns mit seiner Motivation ansteckte, waren alle müde. Auf dem Weg zur Bushaltestelle wurden wir immer munterer.

Nach einer Wartezeit, die sich unendlich lang anfühlte, kam endlich der 265er Bus und die Fahrt ging los. Nach 20 Minuten Fahrt im warmen Bus erreichten wir unser erstes Teilziel: U-Bahnhof Schlesisches Tor. Ab hier begann der zweite Teil der Fahrt und alle waren jetzt gespannt. Wir nahmen die U1 und fuhren bis zum U-Bahnhof Kudamm. Ein paar Schritte später hatten wir endlich die Berliner Morgenpost erreicht. Zwei Glasgebäude erweckten durch ihre eindrucksvolle Größe unsere Aufmerksamkeit. Wir standen vor dem Hochhaus, in dem sich die Berliner Morgenpost befindet.

Der Freiflieger blickt hinter die Kulissen der Berliner Morgenpost weiterlesen

Die erste Woche an unserer neuen Schule

Meine Erlebnisse in der ersten Woche an meiner neuen Schule, dem Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium.

Montag: 31.08.

Heute kamen wir alle an eine neue Schule.

An unserem ersten Tag, wurde für uns und die anderen 7. Klassen eine kleine „Einschulung“ veranstaltet, wir haben Blumen bekommen und unsere Klassenlehrer haben sich vorgestellt. Nach dem kurzen Empfang, sind alle Klassen in verschiedene Räume gegangen und haben ihren Stundenplan bekommen.

Die erste Woche an unserer neuen Schule weiterlesen

Das Ende der Schulzeit

12 Jahre sitzen wir nun schon auf der Schulbank. Seit 12 Jahren arbeiten wir nur auf dieses eine Ereignis hin: das Abitur. Es war uns auch nicht von Anfang an bewusst, dass alles hier irgendwann mal zu Ende geht.

Vor 2 oder 3 Jahren habe ich mir noch gewünscht, dass es doch endlich vorbei sein soll. Doch nun, da das Ende immer näher rückt und wir in die große weite Welt entsendet werden, um sie nach unseren Vorstellungen zu formen, bekomme ich das Gefühl, dass alles zu schnell geht. Wenn man mir vor 2 Jahren noch gesagt hätte, dass ich dem Ende mehr mit Angst als mit Optimismus entgegen gehe, hätte ich vermutlich über diesen amüsanten Witz gelacht. Aber jetzt, da ich wirklich an dem Punkt angekommen bin, schaudert es mir. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben. 12 Jahre haben wir einfach

nur das eine gemacht. Morgens aufstehen, sich auf den Weg zur Schule machen.

Das Ende der Schulzeit weiterlesen

Montgolfier-Preis

Der diesjährige Montgolfier-Preis ging an die Schülerzeitung. Wir freuen uns sehr darüber und möchten uns nochmals herzlichst bei allen bedanken! Ohne euch wäre das niemals möglich gewesen. Noch bevor das Weihnachtskonzert begann kam Herr Fletscher vom Förderverein nach vorne und hat sich bei den Musiklehrern und allen Eltern und Schüler*innen für das Kommen und das Organisieren bedankt. Danach rief er Laura, Patty, Elsa, Florian und Lara nach vorne und bedankte sich bei uns für das Engagement und die Wiedererrichtung der Schülerzeitung. Er überreichte uns den

Montgolfier-Preis weiterlesen